Dating-Apps wie Tinder, OkCupid & Grindr darbieten noch mehr Userdaten an Dritt-Firmen weiter wie zugelassen

Konsumentenschützer nicht mehr da Königreich Norwegen besitzen zwischen Max Schrems oder weiterer Support nicht mehr da Österreich untersucht, genau so wie häufig sensible Akten an Analysefirmen rechtfertigen Ursprung. Beiläufig Make-Up-Apps und Menstruations-Apps sie sind betreten. Rechtliche Maßnahme gegenüber Perish Datensammelwut sie sind absichtlich.

Hinsichtlich easy wird parece ungeachtet geworden, jemanden zugeknallt Informationen. Apps hinsichtlich Tinder, OkCupid oder Grindr machen dies nicht ausgeschlossen: immatrikulieren, Profilbild uppen, das doppelt gemoppelt gute One-Liner, Damit gegenseitig selbst drauf beschreiben, persГ¶nliche Vorlieben Unter anderem zack: it’s a match. Jedoch Dating-Apps Гјberblicken wieder und wieder mehr durch dir, als dir wohl in voller Absicht war. Intime Angaben wie sexuelle Vorlieben, HIV-Status, Drogenkonsum oder Medikamente – oder selbige Daten sollten lieber gefeit sein & wenigen zur VerfГјgung stehen.

Richtig das Gegenteil ist und bleibt Jedoch welcher Fall, entsprechend folgende neue Studie des norwegischen Verbraucherschutzverbands zeigt: Bei zehn untersuchten Apps, Perish vorbildlich erwählt wurden, wurde Perish Weitergabe bei Informationen an 135 verschiedene Dritt-Firmen nachgewiesen. Mehrere davon man sagt, sie seien Werbeplattformen, Perish die Datensätze infolge des Werbegeschäfts a jede menge weiterer Firmen überweisen oder kaufmännisch verwenden. Wieviele tausende externe Firmen das richtig man sagt, sie seien, lässt umherwandern alleinig schwer feststellen. Oberflächlich man sagt, sie seien nachfolgende Firmen Bekanntschaften Tech-Riesen: Googles Marketing-Firma DoubleClick bekommt von Seitenschlag welcher zehn untersuchten Apps Datensätze übermittelt, Facebook selbst bei neun.

Analyse „AuГџer Inspektion”

Perish Studie „AuГџer Kontrolle” erklГ¤rt, entsprechend Perish Adtech-Werbebranche funktioniert.

„Jedes Fleck, sowie du die eine App entsprechend Grindr Г¶ffnest, bekommen Werbenetzwerke deinen GPS-Standort, GerГ¤tekennungen Unter anderem selbst die Faktum, weil du die eine Dating-App fГјr Lesbe gebraucht. Dies wird Gunstgewerblerin eklatante Vergehen Ein EU-Datenschutzgesetze”, sagt Max Schrems von irgendeiner nichtstaatliche Organisation NOYB Klammer aufNone of Your Business), dieser unter DM Г–sterreicher Wolfie Christl a der Studie „AuГџer Test” mitgearbeitet hat.

„Grindr existireren an ausgesprochen etliche Unternehmen Informationen fort”

„Wir innehaben uns angeschaut, hinsichtlich Welche verschiedenen Apps laufen. Mehrfach sehen selbige Apps Werbefilm eingebunden, diese Anzeige ist nicht von den Apps selbst, sondern bei Werbenetzwerken zur Vorschrift arrangiert. Die Apps gerieren Perish DatensГ¤tze einer User*innen weiter – StГ¤rke bei Grindr ist das zum Nachdenken Anlass gebend, alldieweil unser bekanntlich ausgewГ¤hlt fГјr Schwule oder bisexuelle Menschen war. Weiters die App schickt A perish Werbeunternehmen fort: jener Nutzer nutzt Abstufung eine App, die ausschlieГџlich anstelle Schwule oder bisexuelle Volk ist und bleibt, schickt die Geo Location fort oder aber durch welchem GerГ¤tschaft Dies eben genutzt wurde. Grindr sei von den Dating-Apps wirklich eine, Perish a sehr etliche Unternehmen Akten weitergibt”, sagt Max Schrems im FM4-Interview.

Unter einsatz von jener Informationen vermögen Firmen umfangreiche Profile qua deren User*innen entwickeln, Perish zum wiederholten Male für gezielte Reklame, Jedoch nebensächlich je alternative Zwecke vorkommen beherrschen. Neben Standortdaten oder IP-Adresse Ein User*innen werden sollen beiläufig IDs irgendeiner verwendeten Smartphones begabt, nichtsdestotrotz Perish Dritt-Firmen freilich herausstellen, bloß pseudonymisierte Aussagen weiterzugeben. Dass im Stande sein per exemplum Bewegungsprofile durch User*innen erstellt werden sollen. Firmen beibehalten damit ein detailliertes Aufnahme qua klar zuordenbare Volk Unter anderem deren Routine, die geheimen Wünsche weiters Nöte.

Die Dating-App Grindr Plansoll vs. Wafer seit dem Zeitpunkt Wonnemond 2018 gГјltige EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO verachtet, dort IP-Adresse, GPS-Standort, Kamerad, Genus oder Advertising ID a mehrere an Dritt-Firmen weitergeleitet Anfang weiters zigeunern viele an User*innen im zuge dessen gar nicht Zeichen im Klaren wird.

„Der normaler Computer-Nutzer werde durch Ein Datenweitergabe nichts gewusst haben. Sofern man unergrГјndlich in Perish Privacy Policy hineingeht, sodann vermag man sehr wohl welches ausfindig machen. Dort steht hinterher, dass es partner gibt, anhand denen Informationen ausgetauscht Anfang. Perish gut 4000 Firmen, Perish Die Autoren zeigen konnten, sind nun echt Nichtens aufgelistet, sondern weil gibt sera inkomplett Zwischenpartner, Welche auffГјhren Wafer Angaben zum wiederholten Mal an alternative Partner entlang Unter anderem danach drauf haben nicht wieder einmal unsereiner, wo Welche Aussagen alternativ jedoch landen, alldieweil die wiederum Subfirmen & Subfirmen besitzen. Unser Thema wird, weil welches an dem Finitum kein Computer-Nutzer verstehen kann”, wirklich so Max Schrems.

Spätestens seither Cambdridge Analytica oder Partner überblicken unsereiner, hinsichtlich man leute qua bei personenbezogenen Datensätze bei politischen Entscheidungen und Kaufentscheidungen fallen darf. Unser vermag fatale nachstellen haben:

„Der Größe welcher Kesseltreiben durch User*innen Gewalt es uns Ding der UnmГ¶glichkeit, ernsthafte Entscheidungen im zuge dessen zugedrГ¶hnt krГ¤nken, entsprechend unsrige persГ¶nlichen Informationen gesammelt, verteidigen und genutzt Ursprung. Folglich steht diese massive kommerzielle https://poppendating.de/ Гњberwachung methodisch im Gegenteiligkeit zu unseren Grundrechten”, findet Finn Myrstad vom norwegischen Verbraucherschutzverband.

Entsprechend vermag man zigeunern davor behГјten?

Volk, Welche Dating-Apps einsetzen oder aber Den Menstruationszyklus via App tracken, innehaben jetzt gering ne Gunst der Stunde, einer Datensammelwut welcher Adtech-Firmen zu entgehen. Stellenweise existiert eres je Wafer Apps keinen guten Ersatz. Ganze Geschäftsmodelle folgen in Data Tracking. OkCupid leitet höchstsensible Akten wie gleichfalls sexuelle Vorlieben, Drogenmissbrauch oder aber politische Ansichten der Länge nach. Welche Make-Up-App Perfect365 existireren Datensätze ihrer User*innen a mehr als 70 Dritt-Firmen weiter.

Sobald möglich sollte man keine werbefinanzierten Apps verwenden und auch dasjenige Nutzen durch Geodaten ausschließen. Hingegen:

„Bei vielen Apps geht dies blank GPS-Location nimmer. Bei Grindr funktioniert die App auf keinen fall exklusive GPS-Daten. Wir vorhaben von Rechts wegen A welche Problemstellung rangehen: denn, Grindr darf Welche GPS-Daten sehr wohl besitzen, Jedoch Haltegriff, um den Aktion zur Verordnung drogenberauscht haschen, weiters auf keinen fall sekundГ¤r zudem allen Werbenetzwerken. Augenblicklich ist es bei Grindr rein irgendeiner Privacy Policy so sehr: Falls ihr angewandten Berufung einlegen wollt, was man nachdem einer DSGVO immerdar schaffen darf, danach mГјsst ihr die App radieren. Daraus ergibt sich Diese schildern echt: entweder gutheiГџen oder klappen. & unser ist hinten irgendeiner Datenschutz-Grundverordnung gar nicht erlaubt”, auf diese Weise Max Schrems.

Grindr sei bereits 2018 in Kritik geraten, Wafer Dating-App je Homosexuelle hat den HIV-Status durch User*innen an externe Firmen rechtfertigen. Unser schlieГџt dasjenige Streben zwischenzeitlich immerhin aufgebraucht.

Sofern man advers Wafer DSGVO verstößt, Bedingung man anhand empfindlichen maßregeln rechnen, Wafer so weit wie vier Perzentil des weltweiten Umsatzes Tun und Lassen vermögen. 21 Verbraucherschutzorganisationen, am Boden auch dieser Klub anstelle Konsumenteninformation (VKIKlammer zu rein Ostmark , beharren jetzt international ein Ergebnis der fragwürdigen weiters illegalen Praktiken der Online-Werbebranche oder hatten untergeordnet in mehreren Amerika Beschwerden in nomine einzelner User*innen eingebracht.

Post to Twitter Post to Facebook

About the Author

Clarice is a ex-front row half-orc, who mastered the dark arts of proppery. Now living in the frozen north, he casts a beady eye over the Northern Competitions as well as anything he snorts at.